12: Bedanke Dich bei jemanden, der etwas Gutes tut, was oft unbemerkt bleibt

Jane’s experience with this gift

My eldest wears a brace on his teeth, so we’re frequent visitors to the orthodontist’s practice. And they are a real dream team there! Not just the orthodontists themselves, who are fantastic with my son, but also the team of assistants. It makes such a difference when you’re taken seriously on the phone: supported when you (ahem) forget an appointment and ring up to apologise, or understood when you (ahem again) have got your dates muddled up and have to reschedule.

The thing is, I’d never really said that. So this time, when the orthodontist popped in to say hello while I was waiting for S to be finished, I took the opportunity. It’s funny how it can feel strange to give someone a compliment – I often feel slightly awkward doing it. Perhaps it’s the other person that sends out defensive vibes the moment you say „Oh, there’s something I’ve been meaning to say“? As if they’re expecting criticism?

Anyway, once it was clear that I was offering praise he was really chuffed, and he promised to let the rest of the team know too. Gift given – check!


Was hast Du erlebt, als Du diesen Geschenkimpuls umgesetzt hast?

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "12: Bedanke Dich bei jemanden, der etwas Gutes tut, was oft unbemerkt bleibt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Tanja
Gast

Mit genau diesem Geschenk habe ich mich beim tollen Team der Kinderarztpraxis Dr. Hock und Kollegen in Dudenhofen bedankt.
Bei all dem Stress, schreienden Kindern, ständigen Telefonklingeln und herumschwirrenden Bazillen sind sie stets freundlich, herzlich und haben ein offenes Ohr.
Ich bin sehr dankbar, dass wir noch in dieser großartigen Praxis aufgenommen wurden und bin immer wieder begeistert wie toll das Team organisiert ist.
Heute früh hatten wir den 1. Termin um 8:00 Uhr und ich habe für alle einen Rahmkuchen zum Kaffe mitgebracht.