07: Rufe eine Person an, die lange nichts von Dir gehört hat

Sarahs Erlebnis mit diesem Geschenk

Ich habe heute eine Verwandte angerufen, die sich immer sehr über meinen Anruf freut. Weil sie aber durchaus anstrengend sein kann und auch nicht mehr die jüngste ist, schiebe ich die Anrufe bei ihr gerne mal vor mir her. Dann kommt irgendwann das nagende schlechte Gewissen dazu und die Angst davor, dass sie nicht gut auf mich zu sprechen ist, weil ich mich so lange nicht gemeldet hab. Was es – Du ahnst es schon –  nicht gerade leichter macht, den Hörer in die Hand zu nehmen.

Heute hab ich mich endlich überwunden und angerufen. Eigentlich nur, weil ich noch ein Geschenk machen wollte. Und am Ende war es halb so schlimm und auch eigentlich echt amüsant. Sie hatte einen guten Tag, wir haben gescherzt und gelacht und hatten eine echte Verbindung miteinander.

Am Ende wurde aus dem leidigen Todo ein schönes Erlebnis, das uns beide mit einem Lächeln zurückgelassen hat.

Schenken kann so schön sein!


Was hast Du erlebt als Du diesen Geschenkimpuls umgesetzt hast? Wer hat sich über Deinen Anruf gefreut?

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: